Pienza

Gefällt uns sehr gut, ein gepflegter Touristenort. Wahrscheinlich auch, weil früh am Morgen noch wenige Menschen waren auf der Straße waren. Die Hauptstraße führt auf den zentralen Platz, dessen Raumwirkung von seinem Baumeister so gestaltet wurde, dass er größer wirkt (s. WOMO-Führer) Von der südlichen Stadtmauer hat man einen tollem Blick zum Monte Amiato. Unterhalb […]

GPS: 43.0787 / 11.6783 - 43° 4' 43.32" N / 11° 40' 41.88" E


Gefällt uns sehr gut, ein gepflegter Touristenort. Wahrscheinlich auch, weil früh am Morgen noch wenige Menschen waren auf der Straße waren.

Die Hauptstraße führt auf den zentralen Platz, dessen Raumwirkung von seinem Baumeister so gestaltet wurde, dass er größer wirkt (s. WOMO-Führer)

Von der südlichen Stadtmauer hat man einen tollem Blick zum Monte Amiato.

Unterhalb der Stadtmauer übernachteten auch ein paar WOMOs, da der offizielle Stellplatz eng und klein sei. Ansonsten sind die Parkplätze eng und klein.

Ruhezonen etwas außerhalb:

Zona artigianale, 1,6 km östlich vom östlichen Kreisverkehr
Bellende und frei laufende Hunde, wahrscheinlich gefielen ihnen unser WOMO nicht. So ging’s Gassi an den Anfang der Straße und zum Schlafen ans Ende.

Eine Alternative gibt es am westlichen Kreisverkehr in der Via dell Aia.

Toskana-Foto: 400 m westlich vom westlichen Kreisverkehr, rechter Straßenrand mit Parkbuchten

Google Maps Routenplaner: 43.0786995 / 11.6783036

16.04.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.